Das Trampolinspringen ist momentan so populär wie selten zuvor. Immer mehr Menschen haben mit den Trampolinen ein neues Hobby gefunden. Bisher ist man allerdings nur in den eigenen vier Wänden oder in Kursen im Fitnessstudio gesprungen. Dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden, doch mittlerweile ist der Sport so massentauglich, dass eine Art Trampolin Freizeitparks entstehen.

Wie zum Beispiel das Jump House Hamburg! Nun fragen sich bestimmt einige, was man sich unter einem Jump House vorstellen kann. Zusammengefasst: Spaß pur!

Das Jump House Hamburg, welches im Süden der Metropole eröffnet wurde, bietet Trampolinspaß auf 1100 Quadratmetern. Eine riesige Trampolinhalle, die mit über 70 Trampolinen in verschiedensten Größen und Formen ausgestattet ist.

Jump House Hamburg

Als wir von fitness-trampoline.com das erste Mal davon gehört haben, wussten wir natürlich sofort, dass wir uns dieses Spektakel persönlich anschauen müssen. Wir wurden nicht enttäuscht.

Für 14 € (2€ davon für JumpSocken) kann man sich eine Stunde lang austoben. Eine Stunde mag sich nach wenig Zeit anhören, aber 60 Minuten Trampolin springen sind deutlich anstrengender als man denkt. Wir waren danach auf jeden Fall fix und fertig. Geübte Springer können gegen einen Aufpreis allerdings auch 2 Stunden am Stück springen. So kommt jeder auf seine Kosten.

Insgesamt unterteilt sich das Jump House Hamburg in vier Bereiche.

 

Free Jump Bereich

Der Free Jump Bereich ist die größte Fläche des Jump House Hamburg und ist mit 52 Trampolinen ausgestattet. Das spannende an dem Free Jump Bereich sind die vielen Möglichkeiten, die man als Springer hat.

Zum Beispiel sind die Wände ebenfalls als Trampolin nutzbar. Man hat quasi eine 360 Grad Sprungfläche, welche unzählige Tricks und Kunstsprünge zulassen.

Jump House Hamburg - Free Jump

Man sollte allerdings immer darauf achten, dass man sich nicht überschätzt. Besonders Kinder können dazu neigen ihre Fähigkeiten falsch einzuschätzen und sich einem unnötigen Risiko auszusetzen. Generell kann auf den Sprungflächen wenig passieren, da alles sehr gut gepolstert ist. Eltern sollten trotzdem immer ein Auge auf ihr Kind haben.

 

Game Jump

Jump House Hamburg - Game Jump
Im Game Jump Bereich wird das sogenannte Dodge Ball, zu Deutsch Völkerball, gespielt. Allerdings nicht auf einem normalen Hallenboden, wie man es vielleicht aus der Schule kennt.

Die gesamte Spielfläche besteht aus Trampolinen. Dadurch wird Völkerball natürlich zu einem völlig neuen Erlebnis.

Man kann den heranfliegenden Bällen mit einer schnellen Luftrolle ausweichen oder den Gegner in Kombination mit einem Salto abwerfen. Theoretisch. Für solch akrobatischen Einlagen sollte man sich schon sehr sicher fühlen und auch die nötige Fitness mitbringen. Aber auch ohne Salto und Co. Ist der Game Jump Bereich eine einmalige Erfahrung.

Besonders spaßig ist es, wenn man sich mit Freunden auf zwei Teams aufteilt und gegeneinander spielt. Das ist allerdings nicht immer möglich, da der Bereich für jeden zugänglich ist. Wenn man seine Ruhe haben möchte, kann man das Jumphouse Hamburg allerdings auch mieten. Immer nach 21:00, wenn die Öffnungszeiten vorbei sind, kann man sich einzelne Teile mieten.

Perfekt für Geburtstage oder einfach ein bisschen Action mit Freunden.

 

Foam Jump

Der Foam Jump Bereich des Jump House Hamburg ist sicher einer der interessantesten Bereiche. Eine lange Trampolinbahn, welche in einem riesigen Becken voller Schaumstoffkissen mündet, läd alle Springer dazu ein ihre akrobatischen Fähigkeiten zu testen. Die Schaumstoffkissen federn jeden Sprung sanft ab und das Verletzungsrisiko ist extrem gering.

Jump House Hamburg - Foam Jump
Wann hat man schon mal die Möglichkeit einen Salto mit Schraube auszuprobieren?

Gut, wenn wir ehrlich sind haben wir uns solche Sprünge nicht gewagt, doch wir konnten dort einige mutige Sprünge beobachten. Da macht das Zuschauen schon Spaß.

 

Slam Jump

Der Slam Jump Bereich des Jump House Hamburg ist unserer Meinung nach vor allem für Kinder und junge Erwachsene eine wunderbare Idee.

Drei Trampolinbahnen an deren Ende jeweils ein Basketballkorb steht. Die Körbe unterscheiden sich allerdings in ihrer Höhe.

So kommen kleine Kinder genauso auf ihre Kosten wie Erwachsene.

Jump House Hamburg - Slam Jump

Das Trampolin katapultiert einen dermaßen in die Höhe, dass man jegliche Dunks, wie man sie sonst nur aus dem TV kennt, nachmachen kann.

Ein Trampolin, ein Basketball und ein Basketballkorb. Klingt simpel und ist es eigentlich auch, trotzdem hatten wir das Gefühl, dass wir allein in diesem Bereich eine Stunde verbringen könnten.

Eine wirklich lustige aber auch sportliche Angelegenheit!

 

Fazit zum Jumphouse Hamburg

Das Jump House Hamburg ist von klein bis groß und von jung bis alt eine einzigartige Erfahrung und ist eine super Möglichkeit um sich mal so richtig auszutoben.

Wir können es all denen empfehlen, die mal etwas anderes, abwechslungsreiches erleben wollen. Die 14 € Eintritt sind definitiv mehr als gerechtfertigt.

Mehr Informationen erhalten Sie auf http://www.jumphouse.de/

Wir von fitness-trampoline.com wünschen viel Spaß beim Springen!